Select Page

Als „Immobilienfachwirt IHK“ professionelle Dienstleistungen anbieten

Als „Immobilienfachwirt IHK“ professionelle Dienstleistungen anbieten

Längst vorbei ist die Zeit, in der die Arbeit von Immobilienmaklern nur darin bestand, Kauf- und Mietinteressenten durch eine Immobilie zu führen. Heute ist eine qualifizierte Beratung zum Objekt, aber auch zu Finanzierung, Wertsteigerung und Erhalt gefragt. Wer diese Fähigkeiten und Kenntnisse hat? Der Immobilienfachwirt IHK. Immobilienmakler fokussieren die Vermittlung von Immobilien. Immobilienfachwirte hingegen sind hochspezialisierte Profis, die auch Kenntnisse im Bauprojektmanagement und in der Immobilienbewirtschaftung erwerben.

Zunächst ein kurzer Vergleich: Im Berufsbild des Immobilienmaklers sind die folgenden Schwerpunkte verankert:

1.) Vermittlung von Immobilien (Häuser, Wohnungen, Gewerbeimmobilien, Grundstücke) zum Kauf
2.) Vermittlung von Gewerbe- und Privatimmobilien zur Pacht oder zur Miete
3.) Verwaltung von Gewerbeobjekten, Geschäfts- und Miethäusern
4.) Beratung zur Finanzierung des Immobilienkaufs

Und was kann ein geprüfter Immobilienfachwirt darüber hinaus? Er erwirbt Kenntnisse rund um Erhalt und Wertseigerung der Immobilie, erlernt Fähigkeiten, die zur Immobilienbewirtschaftung nötig sind und hat tiefere Einblicke in die Baubranche.

Der Stundenplan eines Immobilienfachwirtes

  • Immobilienwirtschaft: Interessenvertretungen, Wohnungspolitik, Infrastruktur, Raumordnung, Energie-/Umweltpolitik, Wettbewerb, Verbraucherschutz, Auslandskapital, Währungsrisiken
  • Kontrolle und Unternehmenssteuerung: Rechtsformen, Unternehmensfinanzierung, Investitionsrechnung, Budgetierung, Unternehmensbesteuerung, Bilanzierung/Jahresabschluss, Organisation, BWL, Investitions-/Rentabilitätsplanung, Internationale Rechnungslegungsvorschriften, Planung und Kontrolle
  • Personal: Personalauswahl, Personalmanagement, Förderung von Mitarbeitern, Qualifizierungsmaßnahmen, Selbst- und Zeitmanagement, Präsentation, Moderation, Unternehmensleitbild, Personalstruktur, Bedarf-/Einsatz-/Kostenplanung, Gesprächstechniken
  • Bewirtschaftung von Immobilien: Mietvertragswesen, Wohneigentumsverwaltung Gebäudemanagement, Modernisierung, Instandhaltung, Forderungs-/Konfliktmanagement, Bewirtschaftungsmanagement, Kostenoptimierung
  • Bauthemen: Planungskonzepte, Projektmanagement, Prüfungen (Bebaubarkeitsprüfung, Nutzbarkeitsprüfung), Finanzierung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Abnahme von Bauleistungen, Freigabe von Bauprojekten für Immobilienbewirtschaftung, Vertragsbedingungen
  • Maklerpraxis: Bewertung von Immobilien, Preisbildung, An-/Verkauf, Akquisition, rechtliche Bestimmungen rund um den Maklerberuf

Die eingebundenen Bildungsanbieter behandeln die oben genannten Themen in ihren Fernstudiengängen und bereiten Sie somit optimal für die offizielle IHK-Prüfung vor. Meist wird dann noch ein Vorbereitungsseminar angeboten. Ob darüber hinaus beispielsweise ein Rhetorik-/Verkaufskurs angeboten wird, liegt in der Entscheidung des Bildungsanbieters – und das unterscheidet sie auch untereinander. Daher empfiehlt sich, die Studienbroschüre gleich kostenlos und unverbindlich zu bestellen und zu vergleichen!

Wer wird Immobilienfachwirt IHK?

Im Grunde genommen entscheidet der angestrebte Abschluss darüber, wer teilnehmen darf. Das heißt, dass eine kaufmännische Ausbildung ebenso zu den empfohlenen Voraussetzungen gehört wie beim Fernstudium zum Immobilienmakler. Darüber hinaus sollten angehende Immobilienfachwirte bereits Praxiserfahrung in der Immobilienbranche gesammelt haben.

Wer allerdings nach dem Fernstudium zum Immobilienfachwirt eine Prüfung vor der IHK ablegen möchte, um diese Bezeichnung auch im Titel tragen zu dürfen, muss mehrere Voraussetzungen erfüllen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf der Immobilienbranche plus zwei Jahre branchenspezifische Berufspraxis oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf plus drei Jahre Berufspraxis in der Immobilienwirtschaft oder
  • mindestens sechs Jahre Berufspraxis in der Wohnungs- und Grundstückswirtschaft

Mit Blick auf die Themen und auch auf die Voraussetzungen ist die Weiterbildung zum Immobilienfachwirt IHK für alle interessant, die bereits in der Immobilienbranche tätig sind und Karriere, Ansehen und Gehalt steigern möchten. Bei den Fernlehrgangsanbietern, die die Weiterbildung zum Immobilienfachwirt IHK anbieten, werden Kenntnisse und Fähigkeiten der Branche auf IHK-Niveau vermittelt. Dies eignet sich auch für Selbstständige oder Freiberufler, die durch die IHK-Zertifizierung bei ihren Kunden einen Vertrauensbonus erhalten.

Wichtige Fakten zur Ausbildung als Immobilienfachwirt (IHK)

  • Voraussetzungen: Kaufmännische Ausbildung plus zwei Jahre branchenspezifische Berufspraxis oder mindestens sechs Jahre Berufspraxis in der Wohnungs- und Grundstückswirtschaft.
  • Beginn: jederzeit
  • Dauer: 20 Monate, kostenlos auf 32 Monate verlängerbar
  • Studienmaterial: ca. 24 Studienhefte mit Fallstudien und nötigen Informationen
  • Abschluss: nach erfolgreicher IHHK Prüfung – Immobilienfachwirt (IHK)
  • Gehalt: 3.000 € bis 4.000 € als Angestellter, Experte um die 100.000 €

Auf dem Weg zum Immobilienfachwirt Angebote vergleichen

In der Regel dauert die Ausbildung zum Immobilienfachwirt im Fernstudium 20 Monate. Dabei wird vorausgesetzt, dass zehn Stunden in der Woche Selbststudium betrieben werden. Das erfordert viel Eigenmotivation, Selbstdisziplin und auch Zeitmanagement. Gelernt wird mittels Studienheften und dem virtuellen Austausch im Online-Campus. Wer die IHK-Prüfung im Anschluss ablegen möchte, dem wird die Teilnahme am Prüfungsvorbereitungsseminar empfohlen. Tipp: Bestellen Sie noch heute kostenlos und unverbindlich die Studienbroschüre der Lehrgangsanbieter und vergleichen Sie selbst die jeweiligen Lehrgangsfeatures, bevor Sie mit einer Weiterbildung zum Immobilienfachwirt IHK einen wichtigen Schritt auf der Karriereleiter gehen.

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Institut für Lernsysteme‎

Institut für Lernsysteme‎

Das Institut für Lernsysteme ist bereits seit 1977 kompetenter Anbieter für Fernlehrgänge. Mit den aktuellen Fernstudientrends im Blick bietet die Fernhochschule ein breitgefächertes Bildungsangebot. Immobilienmakler, Immobilienfachwirt, Fremdsprachen, Schulabschlüsse, Fachlehrgänge und vieles mehr liegen im Portfolio von ILS. Mit seinen Kursen setzt das Unternehmen oft die Initialzündung für beeindruckende berufliche Karrieren. Heute werden unter vielen anderen die Ausbildungen zum Immobilienmakler und zum Immobilienmanager ermöglicht.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Studiengemeinschaft Darmstadt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Das Traditionsunternehmen ist seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung aktiv. Zahlreiche Kurse und Abschlüsse werden für diejenigen angeboten, die den Fernunterricht dem althergebrachten Frontalunterricht vorziehen. Die Fernakademie bietet Studenten des ersten und zweiten Bildungswegs unter anderem hochaktuelle Abschlüsse wie Immobilienmakler oder Immobilienmanagement an. Die SGD-Programme sind sorgfältig zusammengestellt und die erworbenen Abschlüsse sind staatlich anerkannt. Ein Plus der Fernhochschule: Mit dem Lernen kann jederzeit begonnen werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung bietet ihren Studenten einen umfangreichen Katalog an Bildungsgängen traditioneller und innovativer Art. So bietet der Fachbereich Finanzen, Recht und Immobilien Abschlüsse zum Geprüften Immobilienmakler und im Immobilienmanagement an. Zahlreiche weitere aktuelle Fernstudienangebote lassen sich in der Studienbroschüre finden. Alle Kurse können zunächst kostenfrei getestet werden, es gibt keine langfristige Vertragsbindung und die empfohlene Studienzeit kann kostenlos bei vollem Service um 50 % überschritten werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Hamburger Akademie

Hamburger Akademie

Ein über mehrere Jahrzehnte kompetenter Partner in der Erwachsenenbildung ist die Hamburger Akademie für Fernstudien. Das Bildungsangebot ist breit aufgestellt und bietet Lehrhinhalte verschiedenster Fachgebiete. Mehr als 200 Ausbildungsangebote, darunter Schulabschlüsse, Abschlüsse in den Bereichen Wirtschaft, Kreativität und Technik werden gelehrt. Die Studienbriefe sind professionell erstellt und erleichtern das Lernen zu Hause. Studieninteressierten im Bereich Immobilien wird die Ausbildung zum geprüften Immobilienmakler offeriert.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Neuste Tweets

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor