Select Page

Mein Weg zum Immobilienmakler – ein Praxisbericht

Mein Weg zum Immobilienmakler – ein Praxisbericht

Natürlich gibt es den klassischen Weg, nämlich Immobilienkauffrau/-mann zu lernen und anschließend eine Weiterbildung zu absolvieren. Aber das Leben ist manchmal nicht klassisch, sondern hält so manche Überraschung parat. Doch auch dann ist der Weg zum Immobilienmakler machbar, wie diese Frau schildert.

Schritt 1: Eine kaufmännische Berufsausbildung

„Mein Berufswunsch, Immobilienmakler zu werden, kristallisierte sich erst sehr spät heraus. Ich hatte nach meiner Mittleren Reife einen kaufmännischen Beruf erlernt und darin auch gearbeitet bis ich eine Babypause eingelegt habe. Während dieser Zeit suchten mein Mann und ich nach einer passenden Immobilie – einem größeren Zuhause für unsere kleine Familie.“

Gratulation! Eine kaufmännische Ausbildung ist nämlich die Grundvoraussetzung für die Ausbildung zum Immobilienmakler. Dazu kommt noch privates Interesse, was die Neugierde am Thema Immobilien entfachte.

Schritt 2: Persönliche Erfahrungen

„Unsere Suche nach einer geeigneten Immobilie für unsere Familie war allerdings mehr, denn es war auch der Startschuss zur intensiven Auseinandersetzung mit der Immobilienbranche. Ich studierte nicht nur Exposés, sondern informierte mich auch über die rechtlichen Hintergründe, verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten und hatte wahrlich Spaß daran, mir verschiedene Objekte anzusehen und nach Bausubstand und anderen Kriterien zu vergleichen. Nur die Makler, … nun ja, der vierte Makler, der uns letztlich auch die Immobilie präsentierte, die wir gekauft haben, war wohl der Einzige, der uns richtig zugehört hat.“

Ihre persönliche Erfahrung hat sie nun gelehrt: Fachwissen ist wichtig, aber auch eine persönliche Eignung ist nötig, um als Immobilienmakler Karriere machen zu können. Kunden wollen verstanden werden, denn keiner verbringt gerne seine Zeit bei der Besichtigung eines Altbaus, wenn ein Neubau das Suchkriterium Nummer 1 darstellt.

Schritt 3: Die Motivation zur Weiterbildung

„Vom Ehrgeiz gepackt, das besser zu machen als die Immobilienmakler, die uns Immobilien anboten, suchte ich nach einer Möglichkeit, selbst als Immobilienmakler zu arbeiten – doch mir fehlte zu viel Know-how für einen Kaltstart. Deswegen wälzte ich haufenweise Informationsmaterial und wollte ein Fernstudium zum Immobilienmakler beginnen. Allerdings hielt mich ein Punkt zurück. In den Voraussetzungen stand: kaufmännisches Wissen. Das hatte ich schon, aber meine Ausbildung war nun doch schon eine ganze Weile her und so entschied ich mich zunächst meine kaufmännischen Kenntnisse aufzufrischen. Für mich war es auch ein Test, ob ich Weiterbildung und Familie unter einen Hut bekommen kann. Und siehe da: Es klappte.“

Es gibt viele Möglichkeiten, kaufmännische Fähigkeiten wiederzubeleben, auf den neuesten Stand zu bringen oder schlicht neu zu erwerben. Welche kaufmännischen Kurse es bei den Fernakademien gibt, lesen Sie hier.

Schritt 4: Die Weiterbildung zum Immobilienmakler

„Nach meinem erfolgreichen Abschluss des Office Management Kurses, war mir klar: Jetzt schaffe ich auch die Weiterbildung zum Immobilienmakler. Kurse an einer Fernakademie zu belegen, war für mich dabei ideal, denn das Fernstudium konnte ich super mit Kind kombinieren und dabei legte ich den Grundstein für meine spätere Selbstständigkeit.“

Der Vorteil eines Fernstudiums liegt in der Flexibilität. Die reguläre Ausbildungsdauer zum Immobilienmakler liegt bei 12 Monaten. Acht bis zehn Stunden wöchentlich müssen dazu die Studienhefte studiert werden, um in dieser Zeit den Abschluss zu erhalten. Allerdings bieten die Fernakademien in der Regel an, den Kurs zu verlängern, wenn einmal weniger Zeit fürs Lernen war.

Schritt 5: Der Karrieresprung

„Ich arbeitete nur zwei Jahre als angestellte Immobilienmaklerin und wagte dann den Sprung in die Selbstständigkeit. Heute weiß ich, dass ich besonders gut in der Vermittlung von Objekten für Familien bin, das Vertreiben von Geschäftsimmobilien hingegen fällt mir schwer, aber vielleicht finde ich ja noch einen Fernkurs, der mir die Kommunikation mit dieser für mich fremden Zielgruppe näherbringt.“

Nachmachen erlaubt! Wer sich auch für diesen oder einen ähnlichen Werdegang entscheiden möchte, dem sei hier ein Tipp verraten: Bestellen Sie noch heute unverbindlich und kostenlos das Informationsmaterial der Fernakademien und stellen Sie sich Ihren individuellen Karriereweg zusammen.

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Institut für Lernsysteme‎

Institut für Lernsysteme‎

Das Institut für Lernsysteme ist bereits seit 1977 kompetenter Anbieter für Fernlehrgänge. Mit den aktuellen Fernstudientrends im Blick bietet die Fernhochschule ein breitgefächertes Bildungsangebot. Immobilienmakler, Immobilienfachwirt, Fremdsprachen, Schulabschlüsse, Fachlehrgänge und vieles mehr liegen im Portfolio von ILS. Mit seinen Kursen setzt das Unternehmen oft die Initialzündung für beeindruckende berufliche Karrieren. Heute werden unter vielen anderen die Ausbildungen zum Immobilienmakler und zum Immobilienmanager ermöglicht.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Studiengemeinschaft Darmstadt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Das Traditionsunternehmen ist seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung aktiv. Zahlreiche Kurse und Abschlüsse werden für diejenigen angeboten, die den Fernunterricht dem althergebrachten Frontalunterricht vorziehen. Die Fernakademie bietet Studenten des ersten und zweiten Bildungswegs unter anderem hochaktuelle Abschlüsse wie Immobilienmakler oder Immobilienmanagement an. Die SGD-Programme sind sorgfältig zusammengestellt und die erworbenen Abschlüsse sind staatlich anerkannt. Ein Plus der Fernhochschule: Mit dem Lernen kann jederzeit begonnen werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung bietet ihren Studenten einen umfangreichen Katalog an Bildungsgängen traditioneller und innovativer Art. So bietet der Fachbereich Finanzen, Recht und Immobilien Abschlüsse zum Geprüften Immobilienmakler und im Immobilienmanagement an. Zahlreiche weitere aktuelle Fernstudienangebote lassen sich in der Studienbroschüre finden. Alle Kurse können zunächst kostenfrei getestet werden, es gibt keine langfristige Vertragsbindung und die empfohlene Studienzeit kann kostenlos bei vollem Service um 50 % überschritten werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Hamburger Akademie

Hamburger Akademie

Ein über mehrere Jahrzehnte kompetenter Partner in der Erwachsenenbildung ist die Hamburger Akademie für Fernstudien. Das Bildungsangebot ist breit aufgestellt und bietet Lehrhinhalte verschiedenster Fachgebiete. Mehr als 200 Ausbildungsangebote, darunter Schulabschlüsse, Abschlüsse in den Bereichen Wirtschaft, Kreativität und Technik werden gelehrt. Die Studienbriefe sind professionell erstellt und erleichtern das Lernen zu Hause. Studieninteressierten im Bereich Immobilien wird die Ausbildung zum geprüften Immobilienmakler offeriert.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor