Select Page

Das ABC der kaufmännischen Vorbereitungskurse

Das ABC der kaufmännischen Vorbereitungskurse

Wer Immobilienmakler werden will, sieht sich zunächst mit den Zulassungsvoraussetzungen konfrontiert – und die heißen: Eine kaufmännische Ausbildung ist Pflicht. Alternativ müssen kaufmännische Kenntnisse nachgewiesen werden, die in einem Fernlehrgang erworben werden können. Doch welche Möglichkeiten gibt es?

Wie lerne ich kaufmännisches Grundwissen? Per Fernunterricht!

Der einst erlernte technische oder handwerkliche Beruf gefällt nicht mehr, es fehlt aber das nötige Rüstzeug für eine Umschulung zum Immobilienmakler? Dann kann ein kaufmännischer Grundkurs die Lösung sein. Mit dem Selbststudium von circa 30 Studienheften wird’s möglich, denn darin werden alle kaufmännischen Kernbereiche abgedeckt. Studiert wird bequem von zuhause aus – so erhält man binnen einem guten Jahr die besten Zugangsvoraussetzungen für ein Fernstudium zum Immobilienmakler.

Dieses kaufmännische Grundwissen wird im gleichnamigen Fernkurs vermittelt:

  • Organisation des Arbeitsplatzes: Systemlandschaft, Datensicherung, Datenschutz, Dokumentenmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre: Marktwirtschaft, Zahlungsarten, Personalwesen, Lohn-/ Gehaltsabrechnung
  • Buchführung: Buchungskonten, Buchungen, Jahresabschluss
  • Schriftverkehr: Kaufvertrag, Angebot, Bestellung, Formulierungsmöglichkeiten
  • Mathematik: Kostenrechnung, Prozentrechnung, Zinsrechnung, Kontokorrentrechnung
  • Steuern: Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Lohnsteuer, Grundsteuer, Gewerbesteuer, Grunderwerbssteuer
  • Recht: BGB, HGB, Verjährungsfristen, Vertragsvereinbarung

Wichtige Fakten zum Lehrgang Kaufmännisches Praxiswissen

  • Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, keine weiteren Vorkenntnisse erforderlich.
  • Beginn: jederzeit
  • Dauer: 13 Monate, kostenlos auf 20 Monate verlängerbar
  • Studienmaterial: ca. 30 Studienhefte mit Fallstudien und nötigen Informationen
  • Abschluss: Zeugnis, Erwerb von praxisorientierten kaufmännischen Grundkenntnissen

Wiedereinsteigerkurs: Office Management oder Bürosachbearbeitung

Wer aus familiären oder beruflichen Gründen dem Büro eine Zeit lang den Rücken gekehrt hat und nun wieder einsteigen möchte, hat vielleicht auf der Suche nach einer neuen, beruflichen Herausforderung das Berufsbild des Immobilienmaklers entdeckt.
Um die vormals erworbenen kaufmännischen Kenntnisse zu reaktivieren und damit die Zugangsvoraussetzung zu schaffen, kann der Office-Management-Kurs, der circa 21 Monate dauert, oder die Weiterbildung zum/zur Bürosachbearbeiter/-in, die circa 18 Monate dauert, eine gute Wahl sein. Neben der Auffrischung des kaufmännischen Wissens, werden die einst erworbenen Kenntnisse zu betriebswirtschaftlichen Abläufen auf den aktuellen Stand gebracht und mit Informationen zu den wichtigen EDV-Anwendungen ergänzt.

Tipp: Wer sich für einen Wiedereinsteiger-Kurs entscheidet sollte die Kurse mehrerer Anbieter vergleichen, denn sie unterscheiden sich im Detail. So gibt es Präsenzkurse zur PC-Anwendung wie auch Englisch-Kurse. Die Studienbroschüren der Lehrgangsanbieter, welches hier kostenlos bestellt werden kann, informiert über die Details.

Die folgende Themen stehen beim Office-Management-Kurs auf dem Programm:

  • Büroorganisation
  • Betriebswirtschaftslehre, Personalwesen, Vertragsrecht, Projektmanagement, Zeitmanagement
  • Zahlungsverkehr, Buchführung, Kalkulation
  • Kommunikation, Präsentation, Rhetorik
  • EDV-Grundlagen: Computernutzung, Datenmanagement, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken, Präsentationen
Ähnliche Inhalte sind auf dem Stundenplan angehender Bürosachbearbeiter zu finden:

  • Büroorganisation, Schriftverkehr
  • Wirtschaftskunde
  • Zahlungswesen, Rechnungswesen, Steuerrecht, kaufmännische Mathematik
  • Versicherungswirtschaft
  • Rechtsgrundlagen
  • Personalwesen

Betriebswirtschaftslehre – das A und O im kaufmännischen Bereich

BWL-Wissen ist gefragt, daher bieten auch Fernakademien zunehmend mehr Kurse in diesem Bereich an. Ziel ist, in Fallstudien auf die innerbetrieblichen Abläufe vorzubereiten und auch Zusammenhänge deutlich zu machen. Daneben stehen Kosten- und Produktionstheorien im Fokus und auch die Finanzplanung wird thematisiert – die auch für künftige Immobilienmakler nicht unwichtig ist. Die Kurse dauern circa 12 Monate.

Tipp: Einige Anbieter bieten hier zweierlei Kurse an – für Kaufleute und für diejenigen, die noch keine Berührungspunkte zur Betriebswirtschaftslehre hatten. Je nach individuellem Wissensstand kann sich ein Vergleich der Studieninhalte lohnen. Diese sind detailliert in den Informationsunterlagen der Fernakademien zu finden, die Sie hier kostenlos bestellen können.

Die folgende Themen stehen beim BWL-Kurs auf dem Programm:

  • Betriebswirtschaftslehre, Methoden und Theorien
  • Organisationsgrundlagen, Unternehmensplanung, Personalmanagement
  • Finanzplanung, Investitionspolitik, Einkaufsorganisation
  • Buchführungssysteme, Controlling (bzgl. Kosten und Erfolg)
  • Kostenrechnung, Kalkulationen
  • Marketing (-Mix, -Organisation, -Methoden, -Instrumente), Absatz- und Vertriebswege, Kundenbetreuung

Ähnliche Themen begegnen auch den Teilnehmern des BWL-Kurses für Nicht-Kaufleute.

Nach der Auffrischung durchstarten

Wer mit Erfolg einen kaufmännischen Vorbereitungskurs gemeistert hat, hat die besten Voraussetzungen für eine Weiterbildung zum Immobilienmakler geschaffen. Also nochmal ran ans Selbststudium und nach dem Abschluss als Immobilienmakler Karriere machen!

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Institut für Lernsysteme‎

Institut für Lernsysteme‎

Das Institut für Lernsysteme ist bereits seit 1977 kompetenter Anbieter für Fernlehrgänge. Mit den aktuellen Fernstudientrends im Blick bietet die Fernhochschule ein breitgefächertes Bildungsangebot. Immobilienmakler, Immobilienfachwirt, Fremdsprachen, Schulabschlüsse, Fachlehrgänge und vieles mehr liegen im Portfolio von ILS. Mit seinen Kursen setzt das Unternehmen oft die Initialzündung für beeindruckende berufliche Karrieren. Heute werden unter vielen anderen die Ausbildungen zum Immobilienmakler und zum Immobilienmanager ermöglicht.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Studiengemeinschaft Darmstadt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Das Traditionsunternehmen ist seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung aktiv. Zahlreiche Kurse und Abschlüsse werden für diejenigen angeboten, die den Fernunterricht dem althergebrachten Frontalunterricht vorziehen. Die Fernakademie bietet Studenten des ersten und zweiten Bildungswegs unter anderem hochaktuelle Abschlüsse wie Immobilienmakler oder Immobilienmanagement an. Die SGD-Programme sind sorgfältig zusammengestellt und die erworbenen Abschlüsse sind staatlich anerkannt. Ein Plus der Fernhochschule: Mit dem Lernen kann jederzeit begonnen werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung bietet ihren Studenten einen umfangreichen Katalog an Bildungsgängen traditioneller und innovativer Art. So bietet der Fachbereich Finanzen, Recht und Immobilien Abschlüsse zum Geprüften Immobilienmakler und im Immobilienmanagement an. Zahlreiche weitere aktuelle Fernstudienangebote lassen sich in der Studienbroschüre finden. Alle Kurse können zunächst kostenfrei getestet werden, es gibt keine langfristige Vertragsbindung und die empfohlene Studienzeit kann kostenlos bei vollem Service um 50 % überschritten werden.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Hamburger Akademie

Hamburger Akademie

Ein über mehrere Jahrzehnte kompetenter Partner in der Erwachsenenbildung ist die Hamburger Akademie für Fernstudien. Das Bildungsangebot ist breit aufgestellt und bietet Lehrhinhalte verschiedenster Fachgebiete. Mehr als 200 Ausbildungsangebote, darunter Schulabschlüsse, Abschlüsse in den Bereichen Wirtschaft, Kreativität und Technik werden gelehrt. Die Studienbriefe sind professionell erstellt und erleichtern das Lernen zu Hause. Studieninteressierten im Bereich Immobilien wird die Ausbildung zum geprüften Immobilienmakler offeriert.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Neuste Tweets

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor